SaU für Einsteiger

160118 Trave HochkantSeekajakfahren ist eine faszinierende Natursportart, die wie keine andere die sportliche Herausforderung mit einzigartigen Naturerlebnissen und komfortablem Campingleben verbindet. Bei uns finden sich ganz unterschiedliche Charaktere: Naturfreunde, Extremsportler, Selberbauer, Faltbootfahrer, vor allem aber Liebhaber des ungebundenen Reisens auf dem Meer.

Als Verband, der sich die Förderung der Seekajaksports auf die Fahnen geschrieben hat, führen wir für alle interessierten Paddler auch ohne Mitgliedschaft eine Reihe von Veranstaltungen durch: Regionaltrainings für Sicherheit und Technik, die Seekajakwoche und ein informelles Treffen zu Himmelfahrt auf Spiekeroog. Das weitere umfangreiche Programm ist Mitgliedern vorbehalten.

Wer aktiv am Vereinsleben teilnimmt, muß mehrmals jährlich die oft längere Anreise zu unseren Veranstaltungen auf sich nehmen, gerade wenn man noch in der Lernphase ist. Viele Mitglieder stoßen aber auch einfach aus Verbundenheit zu unserem Sport zu uns und nutzen primär unser Vereinsmagazin SEEKAJAK und dieses Internetangebot mit seinem Mitgliederbereich.

 

Ausbildung für Einsteiger

Seekajakfahren ist ein vielfältiger Sport, der in unterschiedlicher Form und in verschiedenen Revieren ausgeübt werden kann. Ziel unserer Ausbildung ist die sichere Gruppenfahrt mit Gepäck in deutschen Küstengewässern. Daraus leiten sich die Anforderungen an Ausrüstung und Vorkenntnisse ab.

Eine gute Voraussetzung ist, ein Boot ohne Steuer sicher manövrieren zu können, da wir keine Paddelanfänger ausbilden. Wer vom Polo, Wildwasser oder Rennsport kommt, dürfte wenig Schwierigkeiten haben, andere müssen mehr arbeiten. Am Ende des Ausbildungsgangs (Seebefähigung - „A-Schein“) ist als Nachweis ausreichender Bootsbeherrschung unter anderem die Rolle zu demonstrieren. Was nicht sicher sitzt, kann im Rahmen unseres Ausbildungsangebots verfestigt werden, Eigeninitiative ist aber unerläßlich. Die Seebefähigung ist Voraussetzung für weiterführende Ausbildung und einige unserer Veranstaltungen.

 

160118 BooteImSand HochkantAusrüstung für Einsteiger

Das Wichtigste ist ein vollständig ausgerüstetes Boot. Eine Checkliste findet sich hier. Vor einem Kauf sollte unbedingt eines unserer Regionaltrainings besucht werden, um von unseren langjährig erfahrenen Ausbildern wertvolle Hinweise zu bekommen. Anfangs kann auch ein vom Händler gestelltes Test- oder Leihboot genutzt werden.

Während die nötigen An- und Umbauten wie das Fitten (Anpassen für den sicheren Bootskontakt an Hüften, Füßen, Schenkeln bzw. Knien) mit etwas Handwerksgeschick selbst vorgenommen werden können, muß das Boot gekauft oder selbst gebaut werden.

Nicht jedes vom Verkäufer angepriesene „Seekajak“ ermöglicht sichere Fahrt unter den Wind- und Seegangsbedingungen deutscher Küstengewässer und ist eher in anderen Revieren nützlich. Wir empfehlen keine speziellen Bootstypen, britische Seekajaks oder ähnlich geformte Konstruktionen sind bei unseren aktiven Mitgliedern am populärsten. Auf jeden Fall darf das Boot nicht zu groß sein; schon mittelgroße Boote verlangen wegen der großen Angriffsfläche für Wind und Wellen von kleinen, leichteren oder älteren Paddlern einiges an Kraft und Paddeltechnik.

 

Seekajakwoche

Die Seekajakwoche ist unsere Topveranstaltung des Jahres, die für alle interessierten Seekajaker aus dem In- und Ausland offen ist. Voraussetzung ist nur die passende Ausrüstung und Lust auf das abwechslungsreiche Programm, das aus Ausbildung, Fahrten, Unternehmungen an Land, Naturerlebnissen und Abendprogramm besteht. Das ausgeschriebene Programm erweitert sich laufend bis zum Beginn und auf der Veranstaltung selbst werden spontan weitere Angebote bekanntgegeben.

Viele Teilnehmer finden sich zu eigenen Unternehmungen zusammen, denen man sich anschließen kann. Hier ist Eigeninitiative gefragt, das vorgeplante Programm kann nicht alles abdecken.

 

Die wichtigsten Fragen für Erstbesucher der Seekajakwoche: 

F:  Die von mir gewünschte Veranstaltung ist schon überbucht.
A:  Trotzdem anmelden. Oft wird die Teilnehmerzahl angehoben oder es findet sich ein zweiter Leiter oder die Veranstaltung wird wiederholt.
F:  Wie erfahre ich von den vielen Verabredungen neben dem ausgehängten Programm?
A:  Einfach mehrere Zeltnachbarn ansprechen, da ergibt sich schnell ein Überblick. Mitglieder, die sich im Revier der SKW auskennen, können weitere Tipps geben.
F:   Ich bin mir nicht sicher, ob ich die Voraussetzungen für eine Veranstaltung erfülle, oder die Planung erscheint mir zu ambitioniert oder zu lasch. 
A:   Da können wir nichts machen. Der Durchführende entscheidet alleinverantwortlich über die Anforderungen an Ausbildung, Ausrüstung, Sicherheit und  Fahrtenplanung. Man kann aber über alles reden und oft ergibt sich auch eine ähnliche Veranstaltung, die dann paßt.
F:  Ich habe für heute noch kein Programm.
A:  Spätestens beim Morgenbriefing Laut geben. Es findet sich etwas.

 

Einen kompakten Überblick über die SALZWASSER UNION bietet auch unser Flyer im PDF-Format.