In dieser Rubrik veröffentlichen wir allgemeine Meldungen rund ums Seekajakfahren.

Kultur auf den Halligen

kulturaufdenhalligen

Die Veranstalter der letzten Seekajakwoche auf Hooge haben vermutlich viel dazu gelernt und so ist es bestimmt kein Zufall, dass die diesjährige Seekajakwoche parallel zu der Konzertreihe „Kultur auf den Halligen“ stattfindet.

Wer kulturelle Abendunterhaltung sucht, dem bietet sich die Gelegenheit die Fährverbindung zu nutzen, oder die 3 Seemeilen von Hooge zum Schafstall nach Langeneß rüber zu paddeln. Dort finden während der SKW an drei Abenden sehr exklusive Konzerte in besonderer Atmosphäre statt. Dazu gibt es traditionell ein typisches reichhaltiges Grill- und Salatbuffet mit vielen nordischen Spezialitäten zum „Satt-Essen“. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weiterlesen

SaU goes arctic

Wieder einmal zieht es einige unsere Mitglieder ganz weit in den hohen Norden. Karsten Hübner, Steffen Wagner und unser Fahrtenleiter Klaus Weyhing sowie Markus Ziebell starten am 27.Juli Richtung Spitzbergen ins Land der Eisbären. Von Longyearbyen startend ist eine rund 500km lange Umrundung von Nord-West Spitzbergen geplant, die unsere Abenteurer bis an den 80. Breitengrad heranführt und ihren Abschluss in einer rund 30km langen Gletscherquerung findet, über die die Kajaks dann gezogen werden müssen, bevor die vier nach gut 4 Wochen am 28. August Longyearbyen wieder erreichen wollen. Für alle Interessierten gibt es wieder einen Blog in dem ihr tagesaktuell dieses Abenteuer verfolgen könnt. Auch jetzt sind dort schon interessante Berichte von der recht aufwendigen Vorbereitung zu finden.

 www.icekayaking.com

Korrektur zu SEEKAJAK 155 Seite 42

Auf Seite 42 im SEEKAJAK 155 wird die Verlegung des Fahrwassers von Norddeich nach Norderney/Juist beschrieben. Dabei ist dem Autor leider ein Fehler unterlaufen, der erst nach Drucklegung entdeckt wurde.

Anders als im Text vermerkt, bezeichnen die schwarzen Striche in der abgebildeten Karte nicht den Verlauf des neuen Fahrwassers sondern des alten Fahrwassers. Die abgebildete, bearbeitete Open Sea Map-Karte enthält bereits die richtige Position der Tonnen im neuen Fahrwasser.

Quelle: OpenSeaMap. Das Fahrwasser wurde östlich verlegt. In schwarz der Verlauf bis Winter 2016/2017. Quelle: OpenSeaMap

Fehlende Links im Artikel "Revierführer Ostfriesland" im SEEKAJAK 154

Der Artikel "Revierführer Ostfriesland" von Christian Dingenotto wurde in SEEKAJAK 154 Seite 36-38 aufgrund eines Fehlers in der Druckerei leider unvollständig bzw. teilweise unleserlich abgedruckt. Unter der URL
https://www.salzwasserunion.de/images/SEEKAJAK/SEEKAJAK_154/SK-154-Revierfhrer-Ostfriesland-komprimiert.pdf
ist er vollständig.

Hier auch zum schnellen Aufruf die fehlenden Links:

• LKV-Website:
http://www.lkv-nds.de/index.php/freizeit-und-kanuwandersport/seekajak

• Der Revierführer steht kostenlos zum Download hier zur Verfügung
http://www.lkv-nds.de/index.php/freizeit-und-kanuwandersport/seekajak/revierfuehrer

• Die Facebook-Seite mit aktuellen Revierinfos findet sich hier https://www.facebook.com/LKV-Niedersachsen-K%C3%BCstenreferent-455479947978035/?hc_ref=ARS2TOkcB7pb9GZNnS-Cm8SG5s5I9hg3JVBQ02InmfzcJMKXe3LzwhKgTjM-TqsmfyA&fref=nf

• Anregungen immer gern an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ölbohrpläne Wattenmeer - Dea zieht Anträge zurück!

Nach der Meeresschutzkampagne 2016 von Greenpeace wurden Ölbohrungen im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer durch ein Greenpeace-Gutachten sowie ein von Robert Habeck (Umweltminister Schleswig-Holstein) in Auftrag gegebenes Gutachten als nicht rechtens angesehen.

Nun lenkt auch der Ölkonzern Deutsche Erdöl AG ein und hat seine Anträge auf Probebohrungen im schleswig-holsteinischen Nationalpark Wattenmeer offiziell zurückgezogen.

Infos zur Thematik gibt es auf den Seiten von Greenpeace: Greenpeace - Schutz fürs Wattenmeer

Symposium von CK/mer

Die französische Seekajakvereinigung CK/mer veranstaltet vom 21. bis 28. April 2018 ein Seekajaksymposium inklusive Paddelwoche und Prüfungsmöglichkeiten. Weitere Informationen für Interessierte gibt es auf der Internetseite von CK/mer.

Frohe Weihnachten

171219 Advent kleinFür einige ist die Paddelsaison schon lange vorbei, die anderen sind immernoch auf dem Wasser und kennen keine Pause. Zu welcher Spezies Paddler Ihr auch immer gehört, wünschen wir Euch ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein hoffentlich erlebnisreiches Paddeljahr 2018.

Weiterlesen